Kommunen werden jugendgerecht

16 Kommunen – das sind 16 und noch mehr Wege zu und Vorstellungen von Jugendgerechtigkeit. Es gibt nicht das eine, richtige Modell, das für alle 11.000 Kommunen in Deutschland zur Anwendung kommen kann, denn es sind viele Faktoren, die einen Einfluss darauf haben, wie eine Kommune jugendgerechter werden kann. Mit der neuen Publikation „16 Wege zu mehr Jugendgerechtigkeit – Gelingensbedingungen für Jugendgerechte Kommunen“ (PDF, 50MB) stehen die gesammelten Erkenntnisse und Erfahrungen des Referenzkommunenprozesses nun der interessierten Öffentlichkeit und allen Kommunen zu Verfügung, die sich auch auf den Weg machen wollen.

Die Broschüre ist entstanden an der Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“, ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, für das ich 2017/18 tätig war. Und ich bin sehr stolz auf dieses Ergebnis unserer hervorragenden Teamarbeit.